Wednesday, 17 December 2014

Mission Tannenbaum

Hallihallo!

Ui, ui, ui, bei uns ist ganz schön etwas los. Einerseits wird fleissig an der Wohnung gewerkelt, andererseits sind die Weihnachtsvorbereitungen in vollem Gange. Ich muss nämlich gestehen, Weihnachten tatsächlich zu mögen. Zwar ohne Krippe und Kirchenbesuch, aber irgendwie hat Weihnachten seine ganze eigene Stimmung und Magie. Keine Ahnung...ich mag es einfach.

Deswegen habe ich mir auch in den Kopf gesetzt, dieses Jahr endlich einen eigenen Tannenbaum haben zu müssen. Und was braucht ein guter Tannenbaum? Richtig. Sehr viel Schmuck.

Daher habe ich schon einmal ein paar Kleinigkeiten gebastelt. Wie zum Beispiel diese getrockneten Orangenscheiben:



Man kann so etwas natürlich auch einfach kaufen, aber wenn man es selbst macht, ist es wirklich eine einfache und vor allem kostengünstige Dekoration. Einfach die Orangen in schmale Scheiben schneiden und bei 100°C für mehrere Stunden auf dem Rost im Ofen trocknen.
Ich empfehle, Alufolie oder ähnliches unter den Rost zu legen, da doch relativ viel Flüssigkeit herausläuft.


Ausserdem habe ich mich einmal an die Basteleien aus meiner Kindergartenzeit erinnert. Salzteig!
Kennt ihr das noch?

Ich habe es mir leicht gemacht und den Teig einfach ausgerollt und dann ausgestochen.


Da ich die Anhänger extra dünn gemacht habe, hat ein Tag zum Trocknen vollkommen genügt.


Achtung: Wenn man Anhänger machen möchte, sollte man darauf achten, die Löcher für die Bänder vor dem Trocknen und Backen hineinzumachen. Aber ich gehe davon aus, dass ihr das auch so wisst. ;)

Nachdem die Teile dann zuerst eine Stunde bei 75°, eine Stunde bei 120°, ein halbe Stunde bei 150° und dann noch ein wenig bei 200° im Ofen waren, waren sie schön gebräunt und taten so, als seien sie Plätzchen. Yay! Endlich klappt mal etwas auf Anhieb!

Ich habe mir dann noch Acrylfarbe und Glitzer geschnappt und sie ein bisschen (ok, es hat einen leicht infantilen Charme, aber hey, ist doch Weihnachten) angepinselt. Danach kamen noch goldene Schnüre durch dich Löcher - fertig! :)



Jetzt brauchen wir nur noch einen Baum. :D

Den bekommt ihr dann wohl auch noch zu sehen. ;-)


Liebe Grüsse


4 comments:

  1. Sehr cool, ich mag dass dein Salzteig leicht gebräunt ist und darum wirklich wie Keks aussieht!

    ReplyDelete
  2. Die sehen wirklich gut aus
    Meine Salzteig Anhänger früher waren immer so porös und rissig, daher hab ich mich nie wieder dran gewagt und nach Alternativen umgeschaut. Scheinbar habe ich was falsch gemacht ;)

    ReplyDelete
  3. Hallo,

    ich habe auf meinem Blog Mamasnaehen.blogspot.ch eine neue Linkparty gestartet. Und zwar nur für schweizer BloggerInnen. Ich hoffe, dass wir uns so etwas mehr vernetzen können und insgesamt mehr gelesen werden.

    Vielleicht hast auch du Lust mitzumachen?

    Liebe Grüsse Annika

    ReplyDelete
  4. Guten Tag,

    Wir verkaufen Maßgeschneiderte Brautkleider, Abendkleider, Abiballkleider und Kleider für besondere Anlässe auf unserer Webseit. Wir haben Ihre Webseite gefunden, und wir hoffen eine kooperative Geschäftsbeziehung mit Ihnen aufzubauen.

    Wir wollten wissen ob Sie für uns einen Post schreiben könnten und/oder einen Banner auf Ihrer Webseite möglich ist.

    Wenn Sie interessiert sind bitte kontaktieren Sie uns an: miaberlinmarketing@yahoo.com

    Wir freuen uns von Ihnen zu hören

    Beste Grüsse

    ReplyDelete